Bildpng


Geboren 1967, aufgewachsen in Regensdorf und Dielsdorf.

Nach der Matura habe ich als Landwirtin gelernt und gearbeitet. Danach studierte ich an der Universität Zürich Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie. 2008 schrieb ich meine Dissertation über den Wandel von Vorstellungen über Kindheit, Jugend und Generationsbeziehungen. 

Seit 2010 arbeite ich an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich (HfH). Zuerst als wissenschaftliche Mitarbeiterin, dann als Dozentin und nun werde ich eine Professorenstelle im Thema Steuerung heilpädagogischer Angebote aufbauen. 

Der SP bin ich 2003 in der Gemeinde Wald ZH beigetreten. Ich war Mitglied der Sozialbehörde Wald, Präsidentin der SP Wald und der SP Bezirk Hinwil sowie Mitglied der Geschäftsleitung der SP Kanton Zürich. Heute bin ich Vorstandsmitglied der SP 11.

Seit 2014 bin ich im Zürcher Kantonsrat. Als Mitglied der Kommission für Bildung und Kultur präge ich die Kantonale Bildungspolitik mit. Es ist mir wichtig, sachlich und fachlich fundierte Politik zu machen. So habe ich zahlreiche Vorstösse eingereicht zum Kindergarten, zur Sonderschulung und zur Berufsbildung, aber auch zu gesundheits- und finanzpolitischen Themen. 

Neben Beruf und Politik bin ich in zahlreichen Vereinen engagiert. So bin ich Mitglied im Vorstand des Quartiervereins Oerlikon und auch Mitglied im Ortsgeschichtlichen Verein Oerlikon. Ich bin Präsidentin der Robert-Grimm-Gesellschaft, der IG NGH und des Vereins Institution Barbara Keller. Zudem bin ich im Vorstand des Schweizerischen Friedensrates und des Vereins Age Plus.